Aktuelles

Wie Lila ist das Gelb? Symposium zur Individuellen Kunst im Kontext von Inklusion

Im Rahmen des internationalen inklusiven Kulturfestivals sicht:wechsel 22 findet am Mittwoch, dem 22. Juni 2022 von 9:00 bis 16:45 Uhr  im Festsaal des Linzer Schlossmuseums in Kooperation mit dem Fonds andersArt ein prominent besetztes Symposium unter der Leitung von Maria Reitter-Kollmann zu Themen der individuellen Kunst im Kontext von Inklusion statt.  Verschiedene Impulsvorträge internationaler Expert*innen geben Einblicke

Weiterlesen »

Galerie de La Tour: Ausstellung ART BRUT RUND UM DIE WELT

Nach Pandemie-bedingter Verschiebung präsentiert endlich die Galerie de La Tour bis zum 13. Juni 2022 die Ausstellung Art Brut rund um die Welt aus der Sammlung Hannah Rieger. Die Werke der insgesamt 22 Künstler*innen aus 5 Kontinenten und 12 Ländern stammen aus Hannah Riegers Privatsammlung, die mit rund 500 Werken zu den größten spezialisierten Art-Brut-Privatsammlungen

Weiterlesen »

Ausstellungseröffnung VIELE VASEN

Nach Corona-bedingter Verschiebung, findet endlich die Eröffnung der Ausstellung Viele Vasen am Donnerstag, 28.04.2022 um 18:00 Uhr in der Galerie der KULTURFORMEN & Café Viele Leute statt. Die Verkaufs-Ausstellung spiegelt die besondere Rolle der Vasen in der Kunstgeschichte wider.  Künstler*innen mit Beeinträchtigung haben im Atelier Schön Vasen und keramischen Objekte getöpfert und diese anschließend einzigartig bemalt.

Weiterlesen »

Die Sauwaldstory – Ein inklusiver musikalischer Theaterabend

Das Theater INNklusiv bringt mit der integrativen Musikgruppe musica invita sowie Andorfer Chöre das Stück Die Sauwaldstory erstmals zur Aufführung. Insgesamt wird es fünf Mal an verschiedenen Schauplätzen in der Region Sauwald-Pramtal präsentiert. Zudem wird das spannende Rahmenprogramm, welches 30 Minuten vor und nach jeder Vorstellung läuft, Groß und Klein begeistern. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Weiterlesen »

Theater Symposium „ALL IN 2022“

Am 24. Juni veranstaltet das Un-Label e.V. und kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion ein internationales Symposium in Düsseldorf. Geplant sind unter anderem Vorträge, Workshops und Gesprächsrunden, die mit den 120 eingeladenen Kulturschaffenden einen Einblick in bewährte Ansätze und moderne Ideen geben sollen. Zum 4. Mal beschäftigt sich das international besetzte

Weiterlesen »

Back to Back Theatre gewinnt den Internationalen Ibsen-Preis

Wir gratulieren der inklusiven australischen Theatergruppe Back to Back Theatre, die mit dem International Ibsen-Preis 2022 ausgezeichnet wurde. Das neurodiverse Schauspielerensemble präsentierte seine Produktionen bei weltweit bedeutenden Veranstaltungsorten, wie unter anderem dem Edinburgh International Festival, dem V&A Museum in London und den Wiener Festwochen. 2009 war das Back to Back Theatre auch zu Gast beim

Weiterlesen »

Inklusion in der Kunst- und Kulturszene

Wir erleben derzeit einen bedeutenden Aufschwung im Kulturbetrieb. Immer mehr Filmproduzenten und Kunstinstitutionen geben Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit in künstlerischen Projekten eingebunden zu sein. Das Schweizer Medienunternehmen SRF veröffentlichte einen inspirierenden Beitrag, in dem die großen Erfolge einer erstaunlichen Zahl an kunstschaffenden Menschen mit Beeinträchtigungen beschrieben werden. Vom Hollywood-Star Peter Dinklage über die international

Weiterlesen »

Claire Cunningham: Choreography of Care Symposium

Die schottische KünstlerinClaire Cunningham präsentiert am 22. und 23. März im tanzhaus nrw in Düsseldorf ein 2-tägiges Symposium. Die international anerkannte Künstlerin mit Beeinträchtigung setzt sich darin mit der eigenen Körperlichkeit und der bewussten Ablehnung traditioneller Tanztechniken, die nicht für Körper mit Beeinträchtigung entwickelt wurden aus. Mit dem Konzept Choreography of Care (Choreographie der Fürsorge)

Weiterlesen »

ARTS IMPACT: Online-Galerie für inklusive Kunst und Kultur

Die junge online-Galerie vom inklusiven Verein Un-Label stellt über 70 Werke von rund 40 Akteuren und Künstler*innen mit Beeinträchtigung der Kunst- und Kulturszene im deutschsprachigen Raum vor. Die Werke werden in kurzen Videos vorgestellt und  sind breit gefächert, von Theater und Tanz über Film und Musik bis hin zu bildender Kunst. Arts Impact schafft aber

Weiterlesen »

Candoco feiert 30-jähriges Jubiläum

Candoco wurde 1991 gegründet und ist eine Tanzgruppe aus dem Vereinigten Königreich, die sowohl aus Tänzern mit, als auch ohne Beeinträchtigungen besteht. Heuer findet ihre – aufgrund der Pandemie verspätete – 30-jährige Jubiläumssaison statt, die neben neben dem britischen Tourneeprogramm neue Auftragsarbeiten, digitale Arbeiten sowie internationale Projekte und Aufführungen umfasst. Zum ersten Mal tourt Candoco

Weiterlesen »

VOI fesch: Neues Motiv von Davis Ndombasi

Das neue Motiv „Butterfly“ ist das erste Kunstwerk des neuen VOI fesch Künstlers Davis Ndombasi. Der bunte Schmetterling auf gelbem Stoff springt sofort ins Auge und weckt schon Vorfreude auf den Frühling.  Der Wiener Verein VOI fesch fördert gezielt Kunst von Menschen mit Beeinträchtigung und gibt Personen wie Davis die Möglichkeit, originelle Designs auf T-Shirts,

Weiterlesen »

Neuer Podcast „Ö1 Inklusion gehört gelebt“

Der Podcast behandelt Themen wie Beeinträchtigungen, Journalismus und Inklusion – und das aus dem Blickwinkel von Journalist*innen mit und ohne Beeinträchtigung. Gestaltet wird es abwechselnd von den inklusiven Redaktionen „Freak-Radio“ und „andererseits“. Die neueste Episode des Podcasts, „Kunst inklusiv(e): Zu Besuch bei den Künstlerinnen von „Kunst und Drüber““ zeigt wie Frauen mit Lernschwierigkeiten und/oder psychischen

Weiterlesen »