Aktuelles

Hubert-von-Goisern-Förderpreis 2020 an Andreas Huber und die Produktion TIME WARP

Der Hubert-von-Goisern-Kulturpreis wird für außerordentliches Engagement und Leistungen im Bereich Kunst und Kultur, insbesondere aber in der Musik vergeben. Er soll – so der Stifter – inspirierte und inspirierende Menschen unterstützen und etwa Ideen fördern, die dem Gemeinwohl zugutekommen. Aus den insgesamt 170 Einreichungen hat eine dreiköpfige Jury zehn Projekte aus den verschiedensten kreativen Richtungen

Weiterlesen »

Neuer Obmann für Verein Integrative Kulturarbeit

Der Verein Integrative Kulturarbeit hat bei der Generalversammlung am 7. Februar 2020 einen neuen Vereinsvorstand gewählt. Die langjährige Obfrau des Vereins, Frau Dr. Gertraud Assmann hat auf eigenen Wunsch ihre Obfrauschaft zurück gelegt. An ihrer Stelle wurde Herr Mag. Stefan Pimmingstorfer von der Caritas für Menschen mit Behinderungen OÖ einstimmig zum neuen Obmann des Vereins

Weiterlesen »

Kunstwerkstatt Diakoniewerk: VIELFALT BRAUCHT KEINEN TITEL! | Ausstellung

Vielfalt geht von vielen aus! Tag für Tag, Woche für Woche lassen die Künstlerinnen und Künstler im Atelier der Kunstwerkstatt eine Vielzahl von Werken entstehen, und das mit einer Selbstverständlichkeit und Begeisterung. So wie ihre Gestalter sind es sehr interessante, total unterschiedliche Werke, die durch ihre Individualität bestechen, aber auch einen eigenen Charakter und eine

Weiterlesen »

CHOIR OF THE BLIND „ACADEMICIAN PETKO STAYNOV“| Blindenchor

Der professionelle gemischte Blindenchor „ACADEMICIAN PETKO STAYNOV“ wurde 1935 vom Komponisten Mihail Shekerdjiev in Bulgarien unter dem Namen Balkan gegründet. In dieser weltweit einzigartigen Gesangsgruppe arbeiten hochtalentierte Sänger und Sängerinnen mit Sehbeeinträchtigungen. Für sie ist die Musik ein wichtiges Mittel gesellschaftlicher Teilhabe. Der Chor war 1948 der weltweit erste gemischte Chor blinder KünstlerInnen der staatliche

Weiterlesen »

Galerie Kulturformen: FRÜHLING 1, Bilder von Gertraud Gruber

Gertraud Gruber, geboren 1960, lebt und arbeitet im Diakoniewerk, wo sie in der Kunstwerksatt des Diakoniewerk Gallneukirchen beschäftigt ist. Gertraud Gruber arbeitet mit Vorlagen aus Prospekten und Zeitungen, die ihr als Inspirationsquellen dienen, wobei sie sich auf Themenbereiche wie Tiere, Pflanzen, Menschen oder Technik konzentriert. In ihren Arbeiten kombiniert sie Schriftelemente und Zeichnungen, die sie

Weiterlesen »

b.m-w dance company: HIDDEN LANGUAGE | Tanzperformance

Birgit Mühlmann–Wiesers Stück „Hidden Language“ ist die Beobachtung des Alltags von Ansuela Braunschmid, die an Parkinson erkrankt ist. Es ist eine Studie über die kleinen Schritte und Herausforderungen im Laufe einer Parkinsonerkrankung. Ansuela wird dabei als Gastperformerin in das Stück inkludiert. Die Choreographin verbindet ihre künstlerische und choreographische Arbeit mit ihrer Erfahrung in der therapeutischen

Weiterlesen »

Flying High: Künstlerinnen der Art Brut | Ausstellung

15.2. – 23.6.2019 – Kunstforum Wien Der Diskurs über die Art Brut gewann in den letzten Jahren zusätzliche Dimensionen. Der Art-Brut-Begriff geht über den ausschließlichen Fokus von Arbeiten aus Psychiatrien hinaus und umfasst heute auch „mediumistische“ (von einem Geist geführte) Künstlerinnen und Künstler, so genannte „Einzelgänger“ und Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderungen. Historische

Weiterlesen »

ORTUNG: Carolina Camilla Kreusch & Julius Hartauer | Ausstellung

Julius Hartauer – Zeichnung Carolina Camilla Kreusch – Objekte Galerie Bezirk Oberbayern   Die großformatigen imaginären Landkarten von Julius Hartauer bestechen durch den Detailreichtum an Straßen, Bahnlinien, Flughäfen und Ortschaften. Seine Kalendertabellen reichen bis ins Jahr 2543. Die Strukturen dieser feinen Geflechte haben darüber hinaus die Wirkung rein geometrischer Muster. Carolina Camilla Kreusch zerlegt für

Weiterlesen »

Theater HORA: ENDSTATION ZUKUNFT

  Abschliessende Phase (FRH6) des Langzeitprojekts FREIE REPUBLIK HORA «Der Weg ist nicht zu Ende, wenn das Ziel explodiert.» Heiner Müller Das Langzeitprojekt Freie Republik HORA (FRH) ist das vielleicht utopischste HORA-Projekt aller Zeiten. 2013 wurde es ins Leben gerufen, als Gegenpol zu den Zusammenarbeiten von Theater HORA mit prominen- ten Gastkünstler*innen und Gruppen wie Jérôme

Weiterlesen »

EUCREA: SOUNDFORM – INSTRUMENTE FÜR ALLE

SYMPOSIUM / KONZERTE / PRÄSENTATIONEN HAMBURG 20.03.-22.03.2019 Möchten Sie eine Gitarre kennenlernen, die man spielen kann, ohne Akkorde zu greifen? Oder nur durch die Bewegung Ihrer Hände Musik erfinden können? Eine Banane mit digitaler Technologie in ein Musikinstrument verwandeln? Oder Klänge durch die Bewegung Ihrer Augen erzeugen können? Soundcontrol, Makey Makey oder Eye Harp heißen

Weiterlesen »

Teilnehmer*innen für Flashmob bei sicht:wechsel 2019 gesucht!

  Im Rahmen des Festivals sicht:wechsel 2019 soll ein Flashmob mit Menschen mit und ohne Beeinträchtigung stattfinden. Geplant sind bisher zwei Auftritte: MO 3.Juni , 17:00 Uhr DI 4. Juni, ca. 12:00 Uhr   Der Flashmob soll kurz, dynamisch und kraftvoll sein und die Botschaft „Wir sind da und wir sind stark“ transportieren. Es wird

Weiterlesen »

Theater Apropos: ICH BIN ANDERS

Die Mitglieder des Ensembles konfrontieren die Zuschauer mit Momentaufnahmen aus ihrem Leben, um gleich darauf zu zeigen, dass sich daraus entstehende skurril-witzige Situationen förmlich aufdrängen. So werden monströse Geister aus der Kindheit mit Hilfe von mitternächtlicher Frittatensuppe in die Flucht geschlagen, denn die duftet nach Behütetsein. In einem philosophischen Selbstgespräch über das Aussterben der Kegelbahnen

Weiterlesen »