Startseite

sicht:wechsel ONLINE KUNSTAUKTION 21
25. Mai bis 28. Juni 2021

KUNST als Spiegelbild der Seele, um das Unaussprechliche zum Vorschein zu bringen.
Das trifft in hohem Maße auch auf Künstler*innen mit Beeinträchtigung zu, deren künstlerisch kreative Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und persönlichen Entwicklungen für sie in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil ihres Selbstverständnisses geworden ist.  Isolation und die damit verbundenen massiven Einschränkungen bei den kreativen Arbeitsprozessen, der Ausfall von Aus- und Weiterbildungsangeboten sowie fehlende Präsentationsmöglichkeiten haben jedoch in den letzten Monaten diese positive Entwicklung stark gebremst und eingeschränkt. sicht:wechsel möchte daher die Kunst von Menschen mit Beeinträchtigung wieder stärker ins Bewusstsein der Menschen rücken und wird mit mehreren Aktivitäten in den nächsten Monaten ein kräftiges Lebenszeichen der heimischen inklusiven Kunst- und Kulturszene setzen.

Den Start dazu macht die sicht:wechsel ONLINE KUNSTAUKTION 21

Bis 28. Juni können sich Kunstinteressierte und alle, denen Kunst von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ein Anliegen ist, auf unserer Auktionsseite einen Überblick über die Qualität und Vielfalt der oberösterreichischen inklusiven Kunstszene verschaffen. Und dabei das eine oder andere Kunstwerk kaufen oder vielleicht preiswert ersteigern. Zur Auswahl stehen 49 außergewöhnliche Kunstwerke von 25 Künstler*innen aus 7 Kunstwerkstätten aus Oberösterreich. Darunter so renommierte Namen wie Sigrid Reingruber (EUWARD-Preisträgerin 2010), Franz Scharinger, Ernst Schmid, Julia Rakuschan (ART VIENNA 2016), Ludwig Bachner (Wiener Staatsoper) oder Magdalena Zehetner. Viele der beteiligten Künstler*innen waren mit ihren Bildern bei großen Ausstellungen zu sehen. 

Zur Verfügung gestellt wurden die Bilder dankenswerter Weise von der Caritas fMmB OÖ, dem Diakoniewerk Gallneukirchen, der Lebenshilfe OÖ, dem Institut Hartheim, der Pro mente OÖ und von assista soziale dienste. 

WIE KANN MAN BILDER KAUFEN?
Die ONLINE KUNSTAUKTION 21 läuft noch bis MO 28. Juni um 23.45 Uhr.
Bis dahin können Sie die Kunstwerke kaufen oder ersteigern.

Gehen Sie bitte auf die Auktions-Website, indem Sie unten auf das Wort HIER klicken.
Damit Sie alle Informationen zu den Bildern einsehen können, müssen Sie sich dort zuerst mit Namen, Telefonnummer und Mailadresse kurz registrieren.
Dann bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten ein Bild zu erstehen:

  1. Sie können die Kunstwerke zu einem festgesetzten Verkaufspreis sofort kaufen. 
  1. Sie beteiligen sich an der Auktion und können dabei vielleicht das eine oder andere Bild zu einem besonders günstigen Preis erstehen. Jene Person, die am 28. Juni um 23.45 Uhr das jeweils höchste Gebot für ein  Bild abgegeben hat, erhält den Zuschlag und damit auch das Bild.

Das sicht:wechsel Büro wird automatisch benachrichtigt und sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Für die Bezahlung der Bilder stehen Ihnen auf der Auktionswebsite mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Rechnung für den Kauf eines Bildes zugesandt. Die Übergabe der Bilder wird individuell geregelt, um die Kosten für den Versand so niedrig wie möglich zu halten.

Natürlich können Sie aber auch unser Büro kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter: office@sicht-wechsel.at bzw. 0664 20 24 9 25

Zur sicht:wechsel ONLINE KUNSTAUKTION kommen sie HIER 

Mit dem Erlös der ONLINE KUNSTAUKTION 21 werden in einem weiteren Schritt die Kosten für einen DIGITALEN sicht:wechsel ADVENTKALENDER  abgedeckt, bei dem jeden Tag im Dezember 2021 ein/e Künstler*in mit Beeinträchtigung, eine Kunstwerkstätte, ein inklusives Theater-, Tanz- oder Musikensemble aus Österreich mit einem künstlerischen Beitrag kurz vorgestellt wird.
Mehr dazu im Herbst 21.

Gerade in den kommenden Monaten, wo sich unsere Gesellschaft von den Folgen der Pandemie langsam erholen wird, kann sicht:wechsel mit diesen Aktivitäten vielleicht einen kleinen Beitrag zur Wiederbelebung der inklusiven Kunst- und Kulturszene bieten.

Bitte helfen Sie uns dabei!
VIELEN DANK.
Das sicht:wechsel Team

BEWERBUNG:
Falls Sie unsere KUNSTAUKTION weiter empfehlen wollen, stehen Ihnen unter PRESSE (oben) Informationen zum Downloaden (Texte, Bilder etc.) kostenlos zur Verfügung.

Hier ein paar Eindrücke von der gelungenen PRESSEPRÄSENTATION am 25. Mai um 10.00 Uhr im OÖ Presseclub und die ersten Vorberichte:

Die ersten Bilder sind verkauft und übergeben!

Ein sichtlich glücklicher Ewald Himmelbauer aus Linz hat das Bild „Frauen“ von Julia Rakuschan gestern von sicht:wechsel GF Alfred Rauch überreicht bekommen. „Das Bild hat mich sofort fasziniert. Und wenn ich damit auch noch etwas Gutes bewirken kann, dann mache ich das sehr gerne“ meinte Herr Himmelbauer bei der Übergabe.

Die sicht:wechsel ONLINE KUNSTAUKTION läuft noch bis 28. Juni. Reinschaun und mitbieten. Es lohnt sich.

WAS IST NORMAL? Künstlerischer Stadtrundgang durch Grein anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe OÖ

Die Kunstwerkstätte der Lebenshilfe OÖ in Grein feiert ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem Rundgang der besonderen Art: Die ganze Stadt Grein wird zum Ausstellungsraum für eine außergewöhnliche Ausstellung mit dem Titel WAS IST NORMAL? Zu sehen sind Werke der Künstler*innen des Ateliers am Ufer und des Ateliers mostART. Genießen Sie Kunst an allen Ecken der Stadt und

Weiterlesen »

Die Wiener Künstlerin IRIS KOPERA hat für VOI fesch zum Weltfrauentag ein neues T-shirt Motiv entwickelt: LET´S ROCK

Die bildende Künstlerin IRIS KOPERA malt starke Frauen und kämpft als Peer-Beraterin bei der Selbstvertretung Wien für die Rechte von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Ihre Kreativität lebt Iris im bildBalance Atelier in Wien aus. Sie malt – mit Bleistift oder bunten Aquarellstiften – am liebsten Frauen. Und die Ideen dazu findet sie größtenteils in Katalogen oder Zeitschriften. Anlässlich

Weiterlesen »

Oliver Berger macht in seinen Brickfilmen Lego-Figuren lebendig

Als Kinder haben die meisten wohl davon geträumt, dass unsere Lego-Figuren lebendig werden und sprechen könnten? Beim 33-Jährigen Oberösterreicher Oliver Berger tun sie genau das: Sie spielen Gitarre und sie singen. Sie kämpfen um den letzten Weihnachtsbaum und sie sind Stars in Musikvideos. Oliver Berger ist ein begeisterter Brick-Filmer und lässt seine Lego-Sets mithilfe der Stop-Motion Technik lebendig

Weiterlesen »

FREAKCASTERS – der neue Podcast von Freak-Radio/Ö1 Campus

Von Freaks, Fans & Faszination – ein inklusiver Podcast über Menschen, Geschichten & Leidenschaften. Wer oder was ist ein Freak? Beispielsweise jemand, der leidenschaftlich barrierefrei baut, andere zum Lachen bringt, auf Verbrecherjagd geht, freiwillig im Müll taucht oder Rollstuhl-Rampen aus Legosteinen baut. Diese Menschen zu suchen und mit ihnen über ihre Passion zu sprechen ist das  Ziel

Weiterlesen »

MARTIN ORTNER hat sich auf die Posaune spezialisiert

Martin Ortner ist Musiker und hat sich ganz der Posaune verschrieben. Nach seinen Anfängen am Tenorhorn wechselte der 26-jährige Grazer zur Posaune und studiert derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Er lebt mit einer Zerebralparese, einer körperlichen Behinderung, die zu Verlangsamungen im Bewegungsapparat führt und seine Gehfähigkeit einschränkt – trotzdem spielt er

Weiterlesen »

HIERBLEIBEN…SPUREN NACH GRAFENECK – das Theater Reutlingen DIE TONNE/DE zieht mit diesem Straßentheaterprojekt gegen das Vergessen durch Baden-Württemberg

Das Theater Reutlingen DIE TONNE/DE hat sich in seiner aktuellen Produktion einem traurigen Kapitel der deutschen Geschichte angenommen: Mit dem Straßentheaterprojekt HIERBLEIBEN…SPUREN NACH GRAFENECK möchten sie den 10.654 Opfern des Nationalsozialismus von Grafeneck gedenken. 81 Jahre nach den Euthanasie-Verbrechen ist es in Zeiten des erstarkenden Rechtsextremismus umso wichtiger zu erinnern und zu mahnen. Sie lebten in verschiedenen

Weiterlesen »

Weitere Neuigkeiten aus dem Bereich Kunst und Kultur von, für und mit Menschen mit Beeinträchtigung finden Sie unter AKTUELLES.