VOI fesch Kunstpreis 2020 geht an Albert Masser

Zum 2.Mal wurde heuer der VOI fesch Kunstpreis verliehen.  Unter den zahlreichen Bewerbungen belegte der Künstler Albert Masser aus Bad Schwanberg in der Steiermark mit seinem Kunstwerk „Wild Thing“ den 1. Platz. Ein Sattelschlepper der Firma Schmitz Cargobull wurde mit dem Kunstwerk beklebt und wird dieses in den nächsten Jahren quer durch Europa bekannt machen. Die Siegerehrung im Kunsthaus Graz bildete den Abschluss der großen VOI fesch Bundesländer-Tour, bei der alle Preisträger*innen in ihren Heimatorten besucht und geehrt wurden.

„Ein cooles Projekt, das die Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen fördert und durch die Aktionen und Produkte breites Bewusstsein schafft. Einfach ein VOI fesches Projekt“ fasst Jurymitglied Franz Joseph Huainigg vom Literaturpreis Ohrenschmaus die Aktion zusammen.

Wir gratulieren ganz herzlich allen Gewinner*innen dieses tollen Kunstpreises.

Quelle:  https://www.voifesch.com/kunstpreis-2020