Tanzperformance EVERY BODY ELECTRIC von Doris Uhlich am 21. Oktober im Festspielhaus St.Pölten

Die international hoch gelobte und auch beim Festival sicht:wechsel 2019 äußerst erfolgreiche Tanzperformance EVERY BODY ELECTRIC von Doris Uhlich ist am 21. Oktober 2020 um 19:30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten zu sehen.

Doris Uhlich wurde 2017 für ihr Duett Ravemachine mit einem Nestroy geehrt, im selben Jahr entwickelte sie das Ensemblestück Every Body Electric, in dem Menschen mit physischer Beeinträchtigung ihre Körper zu wummernden Technobeats bewegen und gängige Vorstellungen von Energie und Kraft in ihren Grundfesten erschüttern. Mit Every Body Electric nimmt Uhlich einmal mehr die Arbeit mit nonkonformen Körpern in Angriff: Sie zeigt, welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn technische Hilfsmittel wie Rollstühle, Prothesen und Krücken als Körpererweiterung begriffen und auch als solche inszeniert werden. Individuelle Stärke und Präsenz liegen den Performer*innen genauso im Blut wie die Fähigkeit, einzigartige Tanzstile zu kreieren. Eine schlichte und radikale Performance!

 

Doris Uhlich Choreografie, Erwin Aljukic, Yanel Barbeito Delgado, Adil Embaby, Sandra Mader, Karin Ofenbeck, Thomas Richter, Vera Rosner-Nógel, Katharina Zabransky Performance, Elisabeth Schack Dramaturgie, Boris Kopeinig DJ, Gerald Pappenberger Licht & Raum, Zarah Brandl Kostüme, Yoshie Maruoka & Theresa Rauter Feeback, Margot Wehinger & Theresa Rauter Produktion, Something Great International Distribution

 

21. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Festspielhaus St. Pölten
Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten
Einheitspreis 24,00 Euro
Freie Platzwahl

Kartenreservierungen hier

Weitere Vorstellungen der Produktion: am 7. und 8. November 2020 in Frankfurt, Künstlerhaus Mosounturm

Quelle: festpielhaus.at