EUCREA: ARTplus – Ausbildung und Qualifizierung für Kreative mit Behinderung

EUCREA Verband Kunst und Behinderung e.V. beginnt mit dem lang erwarteten Bildungsprogramm ARTplus, dem Modellprojekt zur künstlerischen Ausbildung und Qualifizierung von Kreativen mit Behinderung. In Kooperation mit den Bundesländern Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bremen sowie rund 20 Kultur- und Ausbildungsinstitutionen erprobt EUCREA modellhaft Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen in den Bereichen Musik, Tanz, Theater und bildende Kunst.

Ziel von ARTplus ist es aufzuzeigen, wie künstlerische Bildung Menschen mit physischen, Sinnes- oder Lernbehinderungen auch außerhalb der Behindertenhilfe in Deutschland dauerhaft zur Verfügung gestellt und künstlerische Hochschulen für den Mehrwert von Vielfalt in der Kunst sensibilisiert werden können. Kulturpolitik, Fachbehörden und Stiftungen sollen über das Programm angeregt werden, künstlerische Ausbildung von Menschen mit Behinderung finanziell und strukturell zu ermöglichen.

Als Auftaktveranstaltung von ARTplus lädt EUCREA zu einem digitalen Infovormittag am 30. November von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr ein.
Die Veranstaltung wendet sich an Personen aus Medien, Hochschulen, Kulturinstitutionen, Kulturpolitik und -verwaltung, Kulturakteur*innen und alle Interessierten.

Die gesamte Veranstaltung wird live untertitelt und in Gebärdensprache übersetzt werden.

Ausführliche Informationen zu dem Modellprogramm ARTplus finden Sie HIER

 

Quelle: Aussendung EUCREA 5.11.2021