Claire Cunningham: Choreography of Care Symposium

Die schottische KünstlerinClaire Cunningham präsentiert am 22. und 23. März im tanzhaus nrw in Düsseldorf ein 2-tägiges Symposium. Die international anerkannte Künstlerin mit Beeinträchtigung setzt sich darin mit der eigenen Körperlichkeit und der bewussten Ablehnung traditioneller Tanztechniken, die nicht für Körper mit Beeinträchtigung entwickelt wurden aus. Mit dem Konzept Choreography of Care (Choreographie der Fürsorge) hinterfragt Claire, wie sich das Sorgen für sich und andere in der künstlerischen Zusammenarbeit geachtet wird.

Als eine der bekanntesten und international renommiertesten Künstlerinnen des Vereinigten Königreichs war Claire beim sicht:wechsel Festival 2016 zu Gast, wo sie im Musiktheater Linz ihre Solo-Aufführung „Give me a reason to live“ aufführte. Ihre Arbeit basiert häufig auf der Erforschung des Potenzials ihrer eigenen Körperlichkeit.

Festival sicht:wechsel – Claire Cunningham: „Give me a reason to live“, 23.06.2016 ©sicht:wechsel

Weitere Informationen zum Symposium finden Sie HIER.